3 - 2 - 1 ZERO! Raketen bauen


Schon vor 800 Jahren sind in China die ersten Raketen durch die Lüfte geflogen! Vergleichbar waren sie aber wohl eher mit Feuerwerksraketen. Da stellt sich doch dann die Frage: wie können diese Raketen eigentlich fliegen? Und wie funktioniert dass dann eigentlich bei einer Rakete, die in den Weltraum fliegt? Schau doch einfach mal beim Ferienprogramm in Mitterteich vorbei.

Papier schöpfen


Was siehst du jeden Tag und ohne es würde unsere Welt nicht so ausschauen wie sie es heute tut? Papier! Sei es als Buch, Verpackung oder Baumaterial – es begegnet dir in den unterschiedlichsten Formen und Farben. In dieser MINT-Garage werden wir uns mit dem Prozess des Papierherstellens beschäftigen und es selbst ausprobieren.

Elektromagnetismus und Co.


An diesem Samstag wollen wir euch in die Welt der Elektrotechnik entführen. Zusammen wollen wir eine Kartoffelbatterie und einen Elektromagneten bauen und uns mit den Grundlagen der Elektrotechnik beschäftigen. Wusstest du zum Beispiel, dass man Strom ganz leicht hören kann?

Mikroskopieren in der MINT - Garage


In dieser MINT-Garage dreht sich alles um das Thema Mikroskopieren. Zusammen tauchen wir in diese ganz andere, kleinere Welt ein, die wir mit bloßem Auge nicht sehen können. Hast du dir zum Beispiel schon einmal überlegt, aus welchen kleinsten Bestandteilen Pflanzen bestehen? Und du wirst staunen, was du entdecken wirst wenn du einen Tropfen Wasser aus einem Tümpel unter die Linse gelegt hast!

Ready Steady ... GO! - 02.07.2022


… heißt es kurz bevor die Rennautos starten und mit heißen Reifen ihre Runden drehen. Und auch in der MINT Garage werden dieses Mal Autos durch die Halle flitzen! Mit Hilfe von verschiedenen Materialien könnt ihr unterschiedliche Motoren ausprobieren und auch euer eigenes Auto selbst designen und sofort in der MINT-Garage zu bauen.

Naturwissenschaftlicher Teil des Sets zum Thema Färben

Färben zusammen mit dem Museumsquartier - Februar bis Juli 2022


Zusammen mit dem Museumsquartier hat das MINT-Garagen-Team einen Experimentier-Beutel zusammengestellt, der sich mit dem naturwissenschaftlichen Teil und dem geschichtlichen Teil des Themas „Färben“ beschäftigt.

Diese Experimente können ZUSAMMEN MIT EINEM ERWACHSENEN zu Hause ausprobiert werden. Beigelegt ist eine detailierte Anweisung, in der das Vorgehen Schritt für Schritt erklärt wird. 

 

www.museumsquartier-tirschenreuth.de

Aktuelles

Experimentieren, forschen, ausprobieren – Das alles macht die sogenannte MINT-Garage in Waldsassen für Schüler und Jugendliche möglich. MINT steht stellvertretend für die Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik.

Hilmar Fütterer, Bildungsmanager des Landkreises Tirschenreuth, hat jetzt im Rahmen der Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft, Verkehr, Tourismus und Kultur darüber informiert, welches Ziel die MINT-Garage verfolgt und welche Workshops dort für Schüler und Jugendliche angeboten werden.

Durch praktisch umgesetzte Experimente sollen die Kinder spielerisch ihre Kompetenzen in den naturwissenschaftlichen Fächern ausbauen. Die Versuche reichen von Chemieexperimenten mit Haushaltszucker über das Erstellen von statischen Modellen bis hin zum Bau einer eigenen kleinen Rakete.

Landrat Wolfgang Lippert lobte im Rahmen der Sitzung das Programm der MINT-Garage. Besonders im Hinblick auf die Bildungsregion Landkreis Tirschenreuth sei die Einrichtung im Gründerzentrum ein Zugewinn.

Text: otv(awa)

 

----------------------------------------

Opens external link in new window

 

14. November 2019

Der Fachkräftemangel ist eines der größten Probleme, das der Landkreis im Wirtschaftssektor meistern muss. Einer von vielen Ansatzpunkten dafür ist die MINT-Garage. Und die kommt immer besser bei Kindern und Eltern an.

Der Ausschuss für Wirtschaft, Verkehr, Tourismus und Kultur des Kreistags informierte sich bei einem Besuch im Gründerzentrum über die Entwicklung des Landkreises als Bildungsregion. „Vor allem die MINT-Fächer sollen dabei gepusht werden. Wir wollen den Entdeckergeist wecken, damit sich Kinder frühzeitig für technische Berufe interessieren“, erklärte Landrat Wolfgang Lippert.

Bildungsmanager Hilmar Fütterer gab Einblick in die Aktivitäten. Aufgrund eines neuen Mieters im Gründerzentrum habe sich die Möglichkeit eröffnet, mit der MINT-Garage in eine größere Halle umzuziehen. Von dieser Möglichkeit habe man gerne Gebrauch gemacht, da man nun etwa ein Drittel mehr Platz habe. Mit der Entwicklung des Angebots und der Resonanz der kleinen Forscher zeigte sich Fütterer sehr zufrieden. Etwa ein Dutzend Schüler kämen zu den Veranstaltungen.

 

-------------------------------------------------------------

MINT-Garage öffnet am Samstag, 16.11.19, wieder

 

Waldsassen. Gemeinsam experimentieren, forschen und lernen in der MINT-Garage Waldsassen: In einem zweiwöchigen Rhythmus werden am Samstagvormittag von 9 bis 12 Uhr abwechslungsreiche Angebote aus den MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) für Schülerinnen und Schüler zwischen 6 und 14 Jahren geboten. Am 16. November heißt das Thema „Brücken bauen“. Brücken erleichtern jeden Tag den Weg zur Schule oder zum nächsten Supermarkt, ohne dass sie aktiv wahrgenommen werden. An diesem Samstag werden in der MINT-Garage verschiedene Strategien getestet, um stabile Brücken zu bauen. Neben allgemeinen Konzepten kann auch jedes Kind nach Herzenslust sein eigenes Design von der stabilsten Brücke erstellen, testen und mit anderen Modellen vergleichen. Vielleicht ist sie dann sogar stabiler als die berühmte Konstruktion von Leonardo da Vinci.
Und wenn Schüler eigene Ideen zu Projekten haben, dann können sie einfach das Garagen-Team unter der Mail-Adresse machmint@tirschenreuth.de kontaktieren. Betreut werden die Schüler dabei durch Studierende aus den unterschiedlichen naturwissenschaftlichen Studienfächern.
Weitere Informationen unter www.dasausbildungsportal.de
Textquelle: Der Neue Tag, Ausgabe 11.11.19

 

------------------------------------------------------------------------